Du hast nach uns gesucht (Teil 3)

“Das sind wir, wie man sehen kann. Du musst bereits Erfahrungen mit dem sogenannten Unerklärlichen gemacht haben, um all den sagenumwobenen Geschichten mit Lebewesen, die ebenfalls auf diesem Planeten zu finden sind, Glauben zu schenken und zu wissen, dass nicht alles Märchen sind,” warf ich offen ein.

“Du bist ungewöhnlich offen und nicht ein bisschen verängstigt,” fügte Horatio hinzu.

“Ich habe schlimmeres gesehen, man kann mich kaum noch mit etwas überraschen,” antwortete die junge Dame.

Ich schaute mir die junge Dame näher an, als würde ich in ihren Kopf schauen, um ihre Erinnerungen zu durchwühlen. Was ich sah, erschreckte mich und demonstrierte weitere Untiefen der Menschheit. Die junge Frau wurde bereits als Kind von den eigenen Eltern geschlagen, gar auch von beiden Elternteilen gleichzeitig. Ich spürte den Schmerz, den sie in dem Moment empfand und hörte ihre echoartigen Schreie in ihrer Seele. Wenn das doch nur alles gewesen wäre, was ich ich in ihren Erinnerungen gesehen habe. In der Schule wurde sie schlimm gemobbt und beinahe umgebracht. Andere Schüler legten von hinten ein Tuch um ihren Hals, als sie lernte, und zogen sie damit nach hinten. Sie war eine sehr starke schnell zu reagieren und das Tuch nach vorne wegzureissen, wie sie begann um Luft zu ringen. Gelächter füllte den Hintergrund. Dann sah ich, wie sie als junges Mädchen in einem Bus sass und von glatzköpfigen Menschen mit einem Messer bedroht wurde. Durch ihre Augen der Erinnerung sah ich, dass sich andere Menschen im Bus nach ihr umdrehten, doch unternahm keiner etwas. Später hörte ich nur ihre schmerzvollen Schreie, als sie von jemandem in einem Auto stranguliert wurde. Dann sah ich eine andere Erinnerung. Eine Faust schnellte in ihr Antlitz. In ihren Erinnerungen sah ich Röntgenbilder, die multiple Oberkieferfrakturen zeigten. Ich fühlte all den Schmerz, den sie mit dieser Angelegenheit mit sich umher trug, die offensichtlich auch vor Gericht ging. Jahrelange Schwierigkeiten lagen durch diese Unruhe hinter ihr. Ich spürte den Schmerz, den diese junge Dame jemals empfunden hatte. Denn da war noch mehr in ihren verborgenen Erinnerungen, was sich noch nicht an die Oberfläche ihres Bewusstseins rang. Es war ein überwältigender Schmerz, der ihr kaum erlaubte am Leben zu sein. Ich konnte es nicht unterbinden, dass mit eine blutige Träne über meine erstarrten Wangen lief.

“Ich verstehe, was du alles durchgemacht hast,” entgegnete ich verständnisvoll der jungen Dame. “Du musst durch die Hölle gegangen sein.”

“Durch die Hölle und wieder dort angekommen. Ich nehme an, du hast dir einen Blick in meine Erinnerungen gegönnt. Zumindest muss ich den Kram nicht noch einmal erzählen, ich habe die Nase voll davon,” meinte die junge Dame schon beinahe aggressiv.

“Meine Nachforschungen und meine Kreativität sind meine Wege mit dem Erlebten klar zu kommen und mich von dem offensichtlichen abzulenken, sodass ich zumindest ein paar gute Momente habe. Um ehrlich zu sein, hab ich oft mit dem Gedanken gespielt meinen Schmerz zu stoppen, indem ich mein Leben beende. Doch haben meine Katzen mir Grund gegeben, es nicht zu tun. Sie haben mich im Leben gehalten, ganz gleich was geschah. Und so lange ich hier bin, mag ich meine verfügbare Zeit mit allem füllen, das meine Aufmerksamkeit reizt, da ich nun auch lange nicht in der Lage war arbeiten zu gehen,” gab die junge Dame zu.

“Mein tiefstes Mitgefühl. Entschuldige, wir haben uns noch immer nicht vorgestellt,” warf ich ein…

– Fortsetzung folgt in Teil 4. Den zweiten oder gar den ersten Teil verpasst? Gleich hier nachlesen.

PS: Unser erstes Buch ‚Die Vampyr Memoiren – Bohemian Rhapsodies‘ ist bereits bei Amazon, bei Blurb auch in einer Spezial Hardcoverversion, CreateSpace und auch als Ebook in Eurem Kindle Store oder direkt bei Smashwords (http://bit.ly/2q7zmJZ) erhältlich.

Die Vampyr Memoiren - Bohemien Rhapsodies
Die Vampyr Memoiren – Bohemien Rhapsodies

Kommentare 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: