Die Massenpanik

Die meisten emotionalen Reaktionen entstehen durch einfache Angst. Doch wovor habt Ihr Menschen Angst?

Eine Angst entsteht im Unterbewusstsein, wenn man in einer bestimmten Situation eine negative Erfahrung gemacht hat, die gar so extrem negativ war, dass man einfach panisch wurde sich im Unterbewusstsein als Reaktion auf die Erfahrung jener bestimmten Situation eine Panik entwickelt hat. Eine Panik ist oft eine Reaktion auf ein traumatisches Ereignis, wo man Angst um sein Leben hatte. Zumindest im tiefen Inneren ist man wie paralysiert, sodass man absolut nicht in der Lage ist, irgendwie zu reagieren und in der puren Angst gefangen ist. Ich habe meine eigenen Erfahrungen mit solchen Erlebnissen gemacht, wie ich teilweise in unserem ersten Buch ‚Die Vampyr Memoiren – Bohemian Rhapsodies‘ beschreibe, als sich meine Wege mit einer bestimmten Person kreuzten und ich letztlich Angst hatte wieder in die pure langanhaltende Dunkelheit zu kehren, in die mich diese Person bereits einmal geschickt hat.

Es braucht seine Zeit, bis das Bewusstsein und viel mehr Zeit bis auch das Unterbewusstsein solcherlei Erlebnissen, die sich ordentlich in die Seele gebrannt haben, weniger Bedeutung schenken kann, was absolut zu verstehen ist, wie auch bei jenen, die Opfer durchgeknallter Gewalt wurden. Es ist eine Art Schutzprogramm, was beginnt automatisch abzulaufen, um sich selbst in Schutz zu nehmen. Doch kann dieses Schutzprogramm auch zu sehr das Leben in Schutz nehmen zu wollen, sodass es einem letzlich weniger dienlich ist und man selbst in dem, was potentiell machbar ist, limitiert. Doch kehrt Ihr Menschen Euch auch leicht der Panik zu, wenn etwas Unerwartetes geschieht und man selbst keine vergleichbare Erfahrung dazu in der Vergangenheit gemacht hat. Es war sehr lustig anzusehen, wie Grossbritannien heut morgen in eine Panik verfiel, weil die Queen ihre Angestellten zu einem Notfall-Meeting einberief. Jeder machte sich Sorgen, ob die Queen und ihr Mann wohl gesundheitlich wohlauf sind. Manche haben vermutlich Panik gehabt, die Monarchie ziehe sich komplett aus der Regierung des Landes, obschon die Queen wenig der Regierung wirklich zu tut. Dann habt Ihr Menschen Panik vor potentiellenn Gefahren, wie die Begegnung mit einem Ausserirdischen oder uns Vampyren.

Ich frage mich, wovor genau Ihr eine solche Angst habt, dass Ihr panisch reagiert, wenn Ihr wirklich einem Alien, einem Vampyr oder auch einem Werwolf begegnet. Vermutlich habt Ihr durch Filme gelernt, die jegliche andere Lebewesen darstellen, die anders als Ihr Menschen sind, eine boshafte Gefahr darstellen, die Euer Leben sofort endet. Habt Ihr denn bereits einen Ausserirdischen getroffen, der Euch gesagt hat, seine Freunde kommen bald, um die Macht der Erde an sich zu reissen und um alles Leben auszurotten? Habt Ihr bereits einen Vampyr oder auch einen Werwolf getroffen, der Euch direkt umbringen wollte? Nein? Wie wollt Ihr Euch dann sicher sein, dass diese ‚unbekannte‘ andere eine echte todbringende Gefahr darstellt bevor man es kennengelernt und genau beobachtet hat? Was erwartet Ihr in Eurem Leben zu lernen, wenn Ihr Euch nur auf das limitiert zu wissen, was Ihr bereits wisst (was nicht unbedingt wahr sein muss)?

– Layla

PS: Vergesst nicht, dass unser Buch ‚Die Vampyr Memoiren – Bohemian Rhapsodies‘ jetzt bei Blurb und CreateSpace als Druckversion und bei Smashwords sowie für Kindle als E-Book erhältlich ist 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: